Leitseite

Seite 10


Gescheiterte Kalender-Reformen 

Die Bemühungen den Kalender zu verändern waren vielfältig.

  • Am radikalsten ging man bei der französischen Revolution 1792 vor. Der Versuch das metrische System auf den Kalender zu übertragen scheiterte nach 12 Jahren.
  • Auch Mussolini wollte seinen eigenen Kalender haben. Nicht lange, wie wir richtig vermuten. Als Ausgangspunkt nahm er seinen berühmten Marsch auf Rom, "Marcia su Roma", der ihn an die Macht brachte. Das Jahr "eins", "anno primo" begann am 28. Oktober 1922.
  • Aber auch Stalin hatte nach der russischen Revoution 1929 Gelüste die Welt durch den Kalender zu ändern. Das folgende Schema zeigt ein raffiniert ausgeklügeltes Fünf-Tage-System. Jedem der fünf Tage wurde eine Farbe zugeordnet: gelb, orange, rot, violett, und grün. DerRuhetag jedes einzelnen Berufstätigen wurde durch die, für ihn bestimmte Farbe, ermittelt. Jeder fünfte Tag war frei.

Alle kehrten reumütig zum Gregorianischen Kalender zurück, trotz seiner vielen Mängel.

zur Seite > 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21