Leitseite

Seite 16


Verbesserungsvorschläge

Pilger nachts auf dem Weg zum Frühlingsfest?

Was hat die Kamelkarawane mit dem Ostertermin zu tun? Sehr viel, denn sie erklärt den Zusammenhang zwischen Mondphase und Ostertermin.
Die Vollmondnacht war ein beliebter Anlaß Feste zu Feiern oder Märkte abzuhalten. Es war naheliegend eines der wichtigsten Feste des Jahres den Beginn des Frühlings ,- der Frühlingstagundnachtgleiche - , in die Zeit des Vollmonds zu legen. Weil es in den südlichen Ländern wegen der Hitze sehr beschwerlich war am Tage zu reisen, pilgerte man nachts. Was lag näher als die natürlichste aller Straßenbeleuchtungen auszunützen?

Das Fest wurde so gelegt, daß in der Anreisezeit der Vollmond schien! Das ist der ganze Grund, warum der Ostertermin wandert! Das Osterfest, als Nachfolger der Frühlingsfeste, folgte diesem Brauch. Die Gründe für diese Terminregeln dürften überholt sein.

Es gab aber offensichtlich auch nüchtern denkende Menschen, die den Kalender verbessern wollten. Seit der Renaissance gab es zahlreiche Bestrebungen den Kalender zu ändern. Meine Suche nach dem, was aus diesen Bemühungen geworden ist, führte mich in die Bibliothek des Völkerbundes in Genf. Dort stand in den Protokollen, was kaum der Öffentlichkeit bekannt wurde:

Es gibt einen Vorschlag den Kalender zu verbessern! 

Um die Jahrhundertwende 1900 war das Thema einer Kalenderreform hochaktuell. Nach dem 1. Weltkrieg 1922, wurde die Frage einer Kalenderreform dem Völkerbund vorgelegt. Bereits 1924 setzte der Völkerbund einen Untersuchungsausschuß zur Kalenderreform ein. Es wurden 185 Reformvorschläge aus 33 Ländern vorgelegt!

E i n Vorschlag hat das Rennen gemacht, der allen Problemen ein Ende bereiten könnte. Er stammte vom Weltkalenderverband (World Calendar Association) unter dem Vorsitz der begeisterten Kalenderreformerin Elisabeth Achelis. Sie hat den Kalender sehr behutsam, Rücksicht auf die Tradition nehmend, mit nur wenigen Änderungen des jetzigen Kalenders, entwickelt.

Nach der Unterbrechung durch den 2. Weltkrieg übernahmen 1947 die Vereinten Nationen den Auftrag den Kalender zu reformieren.

zur Seite > 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21